Ehrenamt

Für uns bedeutet Ehrenamt, Vielfalt zu erleben und zu gestalten durch Engagement von Mensch zu Mensch. Hierfür bringen Sie Ihre Person, Ihre Zeit und Ihre Aufmerksamkeit ein. Wir möchten, dass Sie Freude und Sinnerfüllung in Ihrem Engagement erleben und sich dabei persönlich weiterentwickeln können.

Jedes Engagement findet seinen Platz bei uns!

Wir freuen uns, wenn Sie sich für Menschen mit Behinderung und in anderen Bereichen der GWW persönlich engagieren wollen. Sagen Sie uns, welche Vorstellungen Sie haben. Wir vermitteln Ihnen das passende Engagement.

Von Anfang an unterstützen wir Sie in Ihrem Engagement und streben eine vertrauensvolle Zusammenarbeit an. 

  • Sie erhalten vor Beginn Ihrer ehrenamtlichen Arbeit ausführliche Informationen.
  • Wir treffen mit Ihnen eine Vereinbarung über Beginn, Dauer und Umfang Ihrer ehrenamtlichen Arbeit.
  • Sie werden in der Ausübung Ihres Engagements professionell durch Fachkräfte begleitet, die Sie in allen Fragen unterstützen.
  • Wir bieten Ihnen regelmäßig Fortbildungsangebote und Erfahrungsaustausch an.

Wie Sie sich bei uns engagieren können

Die Menschen mit Behinderung in der GWW freuen sich auf die Begegnung mit Ihnen und über Ihr Engagement: 

  • Bei der Freizeitgestaltung
  • Für Sport- und Bewegungsangebote, wie z.B. Walken oder Schwimmen
  • Bei kreativen Angebote wie Basteln, Musizieren, in der Hauswirtschaft und im Garten
  • Mit gegenseitigen Besuchen
  • Für einen gemeinsamen Stadtbummel oder Cafébesuch
  • Bei der Inklusion von Menschen mit Behinderung in regionale Vereine, in kulturelle Angebote und in Veranstaltungen im Gemeinwesen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Engagement auch in innovativen Projekten und Aktionen für Menschen mit Behinderung einzubringen.

  • Chance: Restaurierung eines Porsche Schleppers
  • Projekt In-Klub, Inklusionsbegleitung
  • Feste feiern und Aktionen

Qualitätsstandards

  1. Ehrenamt ist Leitungsaufgabe und im Leitbild der GWW verankert.
  2. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben eigenständige Aufgabenfelder, welche die Arbeit des Personals ergänzen.
  3. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden regelmäßig informiert und haben einen festen Ansprechpartner.
  4. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden umfassend in Ihre Arbeit eingelernt.
  5. Den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden passende Fortbildungen angeboten.
  6. Für ehrenamtliche Tätigkeiten werden die Rahmenbedingungen im Vorfeld geklärt. Zu berücksichtigen sind dabei folgende Punkte, wie z.B. Aufwandsentschädigungen, Fahrtkostenerstattung, Versicherung (Haftpflicht), Zeugnis bzw. Bescheinigung usw.
  7. Die ehrenamtliche Arbeit wird von uns anerkannt und gewürdigt (z.B. kleine Geschenke, Essen gehen, Ausflug oder Theaterbesuch).

Ihre Ansprechpartnerin

Natalia Botero

Ehrenamtsbeauftragte
n.botero@stiftung-zenit.org

Telefon: 07034 / 27041135