Seniorenprojekt

Teilprojekt eines landesweiten Projekts der Landesstiftung Baden-Württemberg – unter dem Titel „Förderung der Selbständigkeit von älteren Menschen mit einer Behinderung“.

Laufzeit: 1.2.2011 - 31.1.2014

Situationsbeschreibung

Durch die erhöhte Lebenserwartung in unserer Gesellschaft kommen auch immer mehr Menschen mit einer Behinderung in den Genuss, das Rentenalter zu erreichen. Dass damit eine Vielzahl von Herausforderungen verbunden ist, wird auf den ersten Blick nicht sichtbar. Der Schritt in die Rente bringt für Menschen mit Behinderung besonders viele Veränderungen mit sich:

  • Gestalten einer persönlichen Tagesstruktur
  • Wegfall vieler Sozialkontakte (Arbeitskollegen)
  • notwendiger Aufbau neuer Netzwerke (Freundeskreis)
  • Wegfall der Anerkennung durch geleistete Arbeit
  • begrenzte finanzielle Mittel (oftmals kleine Rente)
  • Kontaktaufbau und Teilnahme an Angeboten anderer Organisationen
  • altersbedingte, zum Teil auch körperliche Veränderungen
  • veränderte Wohnsituation usw.

Der möglichst reibungslose Übergang vom Arbeitsleben in die Rente kann gezielt geplant und strukturiert gesteuert werden.

Zielgruppe

Menschen mit Behinderung die sich im Übergang zum Rentenalter oder sich bereits in der Rente befinden.
Ziel des Seniorenprojekts ist ein verbindliches Konzept für die Übergangszeit zu entwickeln.

Projektschwerpunkte

  • Orientierung – bald kommt der Ruhestand, und dann?
  • Übergänge aktiv gestalten
  • Alltag als Senior: aktive Tagesgestaltung, sinnstiftende Beschäftigungen
  • wie kann einer zunehmenden Pflegebedürftigkeit entgegengewirkt werden?
  • mögliche gemeinsame Aktivitäten

Projektförderung

Logo der Baden-Wuerttemberg Stiftung

Landesstiftung Baden-Württemberg

Ihr Ansprechpartner

Saban Ekiz

Referent für gleichberechtigte Teilhabe
s.ekiz@stiftung-zenit.org

Telefon: 07034 / 27041-141