Das Lean Management der GWW

Lean Management – das ist bei der GWW nicht nur ein Schlagwort; das Thema wird auch gelebt!

ein Beitrag von Matthias Guth und Frank Raschhofer

Grafik: Anzahl abgeschlossener Lean-Projekte

Unter Lean Management versteht man eine Arbeitsmethode, die hilft, Prozesse schlank und effizient zu gestalten. Im Vordergrund steht dabei immer der Grundgedanke, Kundenbedürfnisse optimal zu befriedigen. Seit dem Startschuss im Jahr 2012 wurde kontinuierlich an diesem strategischen Thema gearbeitet. Einzelthemen wurden erprobt, in Frage gestellt und immer wieder angepasst.

Grafik: Zeit in Arbeitstagen pro Lean-Projekt

Mittlerweile können wir im Bereich Produktion, Logistik und Arbeitsvorbereitung auf 88 Lean-Projekte in der praktischen Umsetzung zurückblicken. 69 Lean-Projekte wurden mittlerweile erfolgreich abgeschlossen und auch ausgewertet.

Neben vielen positiven Effekten wie besseres Zurechtfinden, angenehmere Arbeitsatmosphäre und Ähnliches konnten nachweislich enorme Einsparungen erzielt werden. Erreicht wurde dies durch Optimierungsmaßnahmen wie Flächen- und Wegereduzierung, Anlagen- und Prozessveränderungen. Dies bestätigt uns, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben, und motiviert, weiterhin in die Bereiche Schulung und Koordination der Lean-Thematik zu investieren.

Gruppenfoto mit Zertifikat

Der Lenkungskreis mit Matthias Guth, Hartmut Schwemmle, Michael Fischer, Markus Weber und Frank Raschhofer hat sich in den vergangenen Wochen die einzelnen Lean Management-Projekte mit ihren jeweiligen Umsetzungen angeschaut und bewertet. Neu ab dem Jahr 2015 ist eine Prämierung von herausragenden Lean Management-Projekten. Definiert wurden im Lenkungskreis zwei Kategorien: Kategorie 1: „Lean-Einzel-Projekt“ und Kategorie 2: „Lean-Transfer-Projekt“. Aufgrund der vielen guten Projektergebnisse in 2015 haben wir die zwei unserem Erachten nach besten Projekte nach Einzelbewertung durch den Lenkungskreis mit je 250 € in Form eines Essengutscheins für das jeweilige Werke-Lean-Team prämiert.

In der Kategorie „Lean-Einzel-Projekt“ dürfen wir dem Abteilungsleiter Ralf Hartmann mit den Kollegen Mario Lambert, Eugen Vöhringer, Markus Wendel, Jens Sattler und Richard Heitzmann recht herzlich zum 1. Platz gratulieren.

Dem Team aus dem Werk Magstadt ist es gelungen, im Bereich der Just-in-Sequence-Bündelung eine Erleichterung für unsere Mitarbeiter/innen zu erzielen. Große sperrige Teile müssen für die Qualitätskontrolle „gescannt“ werden. Aufgabenstellung war das „Finden“ und Scannen der Produktetiketten, ohne einen separaten Arbeitsplatz aufbauen zu müssen. Nach mehreren Optimierungen wurde ein System aufgebaut, welches ähnlich einem Kassensystem in Supermärkten funktioniert. Dazu wurde ein Scanner in einen Tisch integriert. Unsere Mitarbeiter/innen müssen die Teile nun nur noch über den Tisch ziehen.

Gratulation zu dieser einfachen, aber sehr effektvollen Verbesserung!

Eine wesentliche Arbeitserleichterung für unsere Mitarbeiter/innen konnte auch das Werke-Lean-Team aus Nagold unter der Leitung von Patrick Hurst erreichen.

Die Vorarbeit hierzu machte der Förder- und Betreuungsbereich. Vanessa Dorner und ihr Team erarbeiteten Bilder und Symbole für einen Reinigungsplan. Der Produktionsbereich bei Corina Platten führte diese Symbole auf einer großen Schautafel mit Fotos der Mitarbeiter/innen zusammen. Nun können die Fotos der Mitarbeiter jede Woche einem anderen Symbol aus dem Reinigungsplan zugeordnet werden. Nach Unterweisung und anfänglicher Anleitung konnte eine funktionierende Reinigungssystematik eingerichtet werden. Aufgrund des Plans erkennt jeder selbstständig, für welchen Reinigungsdienst er in der aktuellen Woche zuständig ist. Die tollen Erfahrungen sollen jetzt im Bereich Müllsammlung/Mülltrennung erweitert werden.

Da dieser Effekt in allen Bereichen genutzt werden kann bzw. soll, wurde das Projekt mit Platz 1 der Kategorie Lean-Transfer-Projekt belohnt. Ein großes Lob hier an die gut funktionierende, abteilungsübergreifende Zusammenarbeit. Hier wird über Inklusion nicht nur gesprochen – sondern es wird auch aktiv gehandelt! Ziel ist es nun, dass man schon bald die Symbole GWW-weit wiederfindet!

Ein Dank an dieser Stelle auch für alle anderen Aktivitäten und an all die anderen Mitwirkenden im Themenfeld des Lean Management-Bereichs.

Wir vom Lenkungskreis werden auch weiterhin dieses wichtige strategische Themenfeld vorantreiben. Danke für Ihre Unterstützung!

Viele Grüße!