Systemsprenger

Passende Hilfe
für benachteiligte Jugendliche

Projektansatz

Es gibt benachteiligte Jugendliche.
Obwohl es viele unterschiedlicher Förder-Möglichkeiten gibt,
kann keine passende Hilfe gefunden werden.

Ziel des Projekts

Etwa zehn junge benachteiligte Menschen,
werden unterstützt.
Durch strukturierte Arbeit
und Lebens-Führung sollen sie einen Zugang
zum beruflichen
und sozialen Leben erhalten.

Aus den Ergebnissen sollen konkrete Empfehlungen für Politik und Dienstleister erarbeitet werden.
Darin wir erklärt, wie man Begleitung
und Integration für diese Menschen
gut organisiert.

Mit Schulen,
Familien-Einrichtungen,
Kreisverwaltung,
Testdiensten,
Beratung-Zentren,
und Jugend-Zentren
wird ein gutes Netzwerk geschaffen.

Ergebnis

Es gibt zwölf Projekt-Teilnehmer.
Drei Teilnehmer
wurden in ein Ausbildung-Verhältnis vermittelt,
und weitere drei Teilnehmer
wurden in weitere Schulausbildung vermittelt.
Für vier weitere Teilnehmer
Gibt es weitere Unterstützung.

Ihr Ansprechpartner

Saban Ekiz

Referent für gleichberechtigte Teilhabe
s.ekiz@stiftung-zenit.org

Telefon: 07034 / 27041-141