Interessenvertretung

In der GWW können Sie sagen, was Ihre Interessen sind.
Und Sie können bei Entscheidungen mitbestimmen.
Deshalb haben wir einen Werkstatt-Rat für die Werkstätten.
Und einen Heim-Beirat für die Wohnheime und Außen-Wohngruppen.

Werkstattrat

Werkstatt-Rat

Wer ist das?
Der Werkstatt-Rat ist eine Gruppe von Menschen mit Behinderung.
In dieser Gruppe müssen mindestens 3 Menschen sein.
Diese werden von Menschen mit Behinderung gewählt.
Der Werkstatt-Rat wird durch eine Vertrauens-Person unterstützt.
Der Werkstatt-Rat wählt diese Vertrauens-Person.
Die Vertrauens-Person kennt die Abläufe in der GWW.
Sie hilft bei schwierigen Dingen und Problemen.

Was macht der Werkstatt-Rat? 

Was macht der Werkstatt-Rat?

Der Werkstatt-Rat ist für Sie da.
Er setzt sich für Ihre Rechte in der Werkstatt ein.
Er redet mit der Werkstatt-Leitung über Ihre Interessen und Wünsche.
Der Werkstatt-Rat darf sagen,
was er über Personal-Einstellungen denkt.
Und wie er Änderungen in der Werkstatt findet.
Er darf bei der Lohn-Gestaltung mitentscheiden.
Und bei den Arbeits-Zeiten.
Er darf auch bei der Gestaltung von Räumen mitentscheiden.
Und bei der Planung von Festen und Ausflügen.

Wie macht der Werkstatt-Rat das? 

Wie macht der Werkstatt-Rat das?

Der Werkstatt-Rat trifft sich.
Er erhält Informationen von der Werkstatt-Leitung.
Es wird über diese Informationen geredet.
Dadurch kann der Werkstatt-Rat sich eine Meinung bilden
und mitentscheiden.
Es gibt auch einen Gesamt-Werkstatt-Rat.
Dieser trifft sich, wenn es in der gesamten GWW Veränderungen gibt.

Ihre Ansprechpartner

Sabine Holzmann

Werkstatt-Rat Calw
tw.wr_Calw@gww-netz.de

Telefon: 07051 / 96988143

Franziska Reichenbach

Werkstatt-Rat Herrenberg
hw.wr_Herrenberg@gww-netz.de

Telefon: 07032 / 9495-48

Sabine Reinhardt

Werkstatt-Rat Nagold
hw.wr_Nagold@gww-netz.de

Telefon: 07452 / 843174

Jimmy Liebermann

Werkstatt-Rat Nagold
tw.wr_Nagold@gww-netz.de

Telefon: 07452 / 8431-34

Konstantinos Savvidis

Werkstatt-Rat Sindelfingen
konstantinos.savvidis@gww-netz.de

Telefon: 07159 / 1610441

Persoenlich foerderung

Heim-Beirat

Wer ist das?
Der Heim-Beirat ist eine Gruppe von Menschen mit Behinderung.
Diese Menschen wohnen in Wohnheimen.
Oder in Außen-Wohngruppen der GWW.
Der Heim-Beirat wird von den jeweiligen Bewohnern gewählt.
Die Wahl ist alle 4 Jahre.
Der Heim-Beirat wird von einer Vertrauens-Person unterstützt.
Der Heim-Beirat wählt diese Vertrauens-Person.
Die Vertrauens-Person kennt die Abläufe in der GWW.
Sie berät den Heim-Beirat
und hilft bei schwierigen Dingen und Problemen.

Was tut der Heim-Beirat? 

Was tut der Heim-Beirat?

Der Heim-Beirat redet mit der Wohnheim-Leitung.
Sie reden über die Wünsche
und über die Probleme der Bewohner.
Sie reden über Einstellung und Entlassung von Betreuungs-Personal.
Und über die Aufnahme von neuen Bewohnern.
Sie reden auch über die Freizeit-Gestaltung.

Wie macht der Heim-Beirat das? 

Wie macht der Heim-Beirat das?

Der Heim-Beirat spricht mit den Bewohnern.
Er erfährt dadurch Wünsche und Sorgen.
Diese sagt der Heim-Beirat dann der Wohnheim-Leitung.
Der Heim-Beirat bekommt Informationen von der Wohnheim-Leitung.
Er redet mit der Wohnheim-Leitung über viele Dinge.
Dadurch kann der Heim-Beirat besser mitentscheiden.

Qualitaet in der Begleitung

Qualität

Qualität überall.
Unternehmen, Lieferanten, Kunden
wollen Qualität schriftlich bestätigt haben.
Für Menschen mit Behinderung zählt vor allem
die Qualität, die sie selbst spüren.
Unsere Arbeit machen wir nach neuestem und bestem Wissen.
Wir begleiten Sie so, wie Sie es möchten.
Schritt für Schritt unserer Arbeit schreiben wir auf.
So kann jeder Mensch sehen, wie wir unsere Arbeit machen.
Wenn Sie etwas brauchen oder etwas möchten, helfen wir Ihnen dabei.
Mit den Menschen, die Sie unterstützen,
arbeiten wir an Verbesserungen für Sie.

Arbeiten in der Besteckverpackung

Werkstattlohn

Sie arbeiten bei uns.
Sie bekommen Geld für Ihre Arbeit.
Dieses Geld wird auch Lohn genannt.
Den Lohn bekommen Sie 1 Mal im Monat.
Der Lohn wurde mit dem Werkstatt-Rat vereinbart.